banner bg

Kaufen YASMIN
ONLINE Deutschland<

Yasmin 100mg
Wirkstoff: Ethinyl drospirenone
Yasmin pill

Yasmin ist ein Verhütungsmittel, das verwendet wird, um ungewollte Schwangerschaften zu verhindern und den Menstruationszyklus zu normalisieren. Es gehört zur Gruppe der kombinierten Kontrazeptiva, enthält Östrogene und Gestagene. Es wird in kleinen gelben Tabletten mit einer Dosierung von 3 mg Drospirenon und 0,03 mg Ethinylestradiol hergestellt . Yasmin ist ein niedrig dosiertes, hormonelles und monophasisches Arzneimittel. Es beeinflusst die Viskosität des Sekrets im Gebärmutterhals; Daher können die Spermien nicht in die Gebärmutter gelangen. Yasmin wirkt sich positiv auf den Menstruationszyklus aus, macht ihn regelmäßiger, weniger schmerzhaft und reduziert die Intensität und Dauer der Blutung. Darüber hinaus reduziert Yasmin das Auftreten von Akne.

JETZT KAUFEN

Wie und wo wird Yasmin vom Körper aufgenommen?

Drospirenon wird schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die maximale Konzentration wird nach 60-120 Minuten beobachtet, da es durch Albumin an Plasmaproteine ​​​​bindet. Es wird aufgrund des CYP 3A4-Systems zu sauren Formen metabolisiert. Es wird in 2 Stufen über den Magen-Darm-Trakt in geringerem Umfang und in größerem Umfang über die Nieren ausgeschieden. Halbwertszeit bis zu eineinhalb Tage. Die Konzentration des Medikaments verdoppelt sich nach einer Woche der Verabreichung.

Ethinylestradiol wird auch aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Maximale Konzentration nach 120 Minuten. Es hat eine starke Bindung zu Albumin, erhöht das Globulin, das Sexualhormone bindet. Es wird im Darm und in der Leber metabolisiert.

Es wird in Metaboliten des Magen-Darm-Trakts und über die Nieren im Verhältnis 6:4 ausgeschieden. Die Halbwertszeit beträgt einen Tag.

Wofür wird dieses Medikament verwendet?

Yasmin ist für Frauen über 18 Jahren geeignet, um ungewollte Schwangerschaften zu verhindern, die Menstruation zu normalisieren, Akne und Seborrhoe zu behandeln.

Empfehlungen vor der Einnahme von Yasmin

Yasmin sollte jeden Tag zur gleichen Zeit eingenommen werden. Nach 21 Tagen Einnahme gibt es eine Woche Pause. Im Durchschnitt tritt die Menstruationsblutung am 3. Tag der Pause auf. Nach einer Woche sollten Sie beginnen, eine neue Packung Tabletten zu trinken, auch wenn die Blutung noch nicht geendet hat. Wenn Sie zum ersten Mal mit der Einnahme von Yasmin beginnen , sollten Sie den Kurs mit dem ersten Tag beginnen von Menstruationsblutungen.

Dosierungsschema

Es wird empfohlen, mit 1 Tablette 1 Mal pro Tag für 21 Tage zu beginnen, dann eine Pause von 7 Tagen und erneut die obligatorische Einnahme einer neuen Packung.

Dürfen Yasmin während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden?

Yasmin darf während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden. Wenn während der Einnahme des Arzneimittels eine Schwangerschaft festgestellt wird, ist es wichtig, die Einnahme sofort abzubrechen. Das Medikament geht in die Muttermilch über und kann Geschmack, Qualität und Quantität verändern.

Nebenwirkungen der Antibabypille

Frauen, die Antibabypillen einnehmen, haben ein erhöhtes Risiko für Blutgerinnsel, was zu einer lebensbedrohlichen Thromboembolie führt. Besonders bedrohlich ist eine Lungenembolie, die sofortige Hilfe erfordert. Daher wird es von einem Arzt nur nach gründlicher Untersuchung auf alle Risikofaktoren verschrieben. Frauen neigen zu Stimmungsschwankungen, emotionaler Labilität, Depressionen, Kopfschmerzen, Übelkeit und unregelmäßigen Blutungen. Viele Menschen beginnen an Gewicht zuzunehmen, ihr sexuelles Verlangen nach dem anderen Geschlecht lässt nach, es treten Schmerzen in Brust, Bauch, Rücken auf und auch die Brüste können sich vergrößern. Daneben wird auch eine Zunahme von Vaginalinfektionen, Akne, Scheidentrockenheit, Flüssigkeitsansammlungen, allergischen Reaktionen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, allergischen Reaktionen, Haarausfall oder übermäßigem Wachstum am Körper festgestellt.

kaufen Yasmin online

Überdosis

Es gab keine schweren Überdosierungsfälle, da das Medikament streng nach der Kalenderpackung eingenommen wird. Bei allen Studien wurden folgende Nebenwirkungen von Yasmin festgestellt: Übelkeit, Erbrechen, Blutungen nach Absetzen der Medikament.

Kontraindikationen

Das Medikament sollte nicht eingenommen werden, wenn
• Tiefe Venenthrombose;
• Thromboembolie von Blutgefäßen;
• Herzinfarkt, Schlaganfall oder TIA in der Vorgeschichte, koronare Herzkrankheit, Blutgerinnungsstörungen;
• Diabetes mellitus mit Gefäßläsionen;
• Arterielle Hypertonie von 2 Grad und höher;
• Leberversagen;
• Hypercholesterinämie;
• Hepatitis C;
• Nierenversagen;
• Bösartige Neubildungen der Brust und der Gebärmutter;
• Vaginale Blutungen;
• Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
Die Risikogruppe umfasst Personen:
• Alter über 35;
• Übergewicht (BMI über 30 kg/m2)
• erbliche Gerinnungskrankheiten (Thrombophilie);
• Herzkrankheiten;
• Längere Ruhigstellung der Gliedmaßen, chirurgische Eingriffe (Beenden Sie die Einnahme des Medikaments in 4 Wochen, beginnen Sie mit der Einnahme nach Rücksprache mit einem Arzt);
• Systemischer Lupus erythematodes;
• Hyperhomocysteinämie;
• Bewegungsmangel (mehr als 4 Stunden pro Tag).

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten – Achtung

Arzneimittel, die mikrosomale Leberenzyme induzieren, können die Konzentration von Yasmin verringern und zu Uterusblutungen führen. Nach dem Absetzen des Arzneimittels hält die Enzyminduktion einen Monat an. Im Falle einer Kurzzeittherapie ist es notwendig, zum Zeitpunkt der Behandlung und einen Monat nach dem Absetzen zusätzliche Verhütungsmethoden anzuwenden. Wenn die Therapie langfristig ist, dann eine nicht-hormonelle und zuverlässige Verhütungsmethode gewählt werden.

Medikamente wie Carbamazepin, Phenytoin, Barbiturate, Primidon, Rifampicin, Johanniskraut, Felbamat, Topiramat, Oxcarbazepin, Griseofulvin reduzieren die Wirksamkeit von Yasmin.

Hemmer der HIV-Protease, Nicht-Nukleosid-Hemmer der Reversen Transkriptase beeinflussen die Östrogenkonzentration und können ihren Spiegel sowohl erhöhen als auch senken.

Itraconazol, Voriconazol, Fluconazol, eingestreut, Makrolide, Diltiazem und Grapefruitsaft erhöhen die Konzentration beider Hormone und verringern die Clearance.

Yasmin erhöht die Konzentration von Ciclosporin und senkt Lamotrigin.

Die gleichzeitige Anwendung mit Ombitasvir, Paritaprevir und Dasabuvir erhöht die Leberenzyme, insbesondere die Alanintransferase, um das 20-Fache im Vergleich zur Norm bei Patienten, die mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert sind.

kaufen Ethinyl drospirenone online

Überlegungen vor der Einnahme von Yasmin

Während der Einnahme von Yasmin ist es notwendig, alle Veränderungen des Gesundheitszustands zu überwachen. Wenn sich der Zustand verschlechtert, sollte der Patient sofort den behandelnden Arzt konsultieren.

Es sollte beachtet werden, dass ein klarer Zusammenhang zwischen Exazerbationen und der Anwendung kombinierter oraler Kontrazeptiva (KOK) besteht. Darüber hinaus wird das höchste Risiko im ersten Jahr der Aufnahme beobachtet oder wenn das Intervall der Nichtanwendung des Medikaments vier Wochen oder mehr beträgt.

Wenn in der Vorgeschichte Quincke-Ödeme, Angioödeme, aufgetreten sind, können KOK die Allergiesymptome verschlimmern.

Yasmin beeinflusst den Blutzucker und die Insulinresistenz. Wenn der Patient antihyperglykämische Medikamente einnimmt, ist es notwendig, die Dosierung mit dem behandelnden Arzt abzustimmen.

Die Entwicklung einer lokalen Hyperpigmentierung ist möglich, insbesondere während der Schwangerschaft.

Was ist Akne?

Akne ist eine Hauterkrankung, die durch einen entzündlichen Prozess in den Talgdrüsen verursacht wird und folglich eine Verletzung ihrer Arbeit darstellt. Am häufigsten sind seborrhoische Zonen betroffen, nämlich das Gesicht und der Oberkörper. Der primäre Mechanismus bei der Entwicklung der Pathogenese ist die Überfunktion der Talgdrüsen.

Die Gründe, die zum Auftreten von Akne führen: Übergangsalter, nämlich hormonelle Veränderungen, Akne auspressen, Hyperkeratose, Hyperandrogenismus, minderwertige Kosmetik, Hitze und feuchtes Klima, toxische Substanzen, erhöhte UV-Strahlung, übermäßige Sauberkeit, schlechte Angewohnheiten, Verdauungsprobleme, Stress, Genetik, viel Zucker in der Nahrung sowie Konservierungsstoffe, Aromen usw.

Die Talgdrüsen und ihre Gänge befinden sich im Follikel. Das Problem tritt auf, wenn die Talgdrüsen blockiert werden. Die Blockade erfolgt mit einem Pfropfen, der aus Talg und abgestorbenen Hautzellen besteht.

Komedonen sind verstopfte Follikel, die im Gesicht wie Mitesser aussehen.

Miliums sind verstopfte Follikel, die wie weiße Punkte im Gesicht aussehen.

Sebum wird im Drüsengang unter dem Pfropfen produziert und ist ein ausgezeichneter Nährboden für Propionbakterien. Propionbakterien sind natürliche Bewohner der Haut, aber sie sind normalerweise nicht in der Lage, bei einem gesunden Menschen Krankheiten zu verursachen.

Die Pubertät ist die häufigste Ursache für Akne. Es passiert aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts. Androgene sind männliche Sexualhormone, die auch Frauen haben, jedoch in geringeren Mengen. Sie sind für die Entstehung von Akne während des sexuellen Hormonausbruchs verantwortlich. Hyperandrogenismus führt zu einem Anstieg der Talgozyten in der Haut, was zu einer Erhöhung der Talgproduktion führt. Gleichzeitig verändert sich auch die Zusammensetzung des Talgs. Es wird dichter und viskoser.

Komedonenpfropfen blockieren den Talgweg. Überschüssiges Fett und Abfallprodukte der Talgdrüsen führen zur Vermehrung und Aktivierung der natürlichen Bewohner der Haut - Propionbakterien. Darüber hinaus haben die Produkte der lebenswichtigen Aktivität dieser Bakterien selbst eine durchbrechende Wirkung auf unsere Haut, die Entzündungen verursacht.

Arten von Akne: Komedonen, Milien, jugendliche Akne, Rosacea, medizinische Akne, kugelförmige Akne, zystische Akne, Akne bei Neugeborenen.

Nach dem Krankheitsbild werden 4 Grade der Erkrankung unterschieden:

• Mehrere Komedonen und Milien befinden sich in einem begrenzten Bereich (Stirn, Kinn, Wangen). Die Haut ist normal, ohne Schwellungen und Entzündungen. Daher ist keine ernsthafte Behandlung erforderlich;
• Komedonen, Milien und einzelne pustulöse Entzündungen. Die Behandlung ist langwierig, aber immer erfolgreich;
• Viele Komedonen, Milien, pustulöse Entzündungen, Abszesse;
• Betroffene, entzündete Stellen, die Oberfläche ist uneben, violett-zyanotischer Hautton und Schmerzen.

Wie kann man Akne vorbeugen?

Die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen zur Vorbeugung von Akne sind:
• Berühren Sie das Gesicht nicht mit den Händen;
• Pickel nicht zusammendrücken;
• Prävention chronischer Krankheiten;
• Richtige Ernährung;
• Trinken Sie mindestens 2 Liter reines Wasser pro Tag.

Was sind die Komplikationen?

Es gibt keine lebensbedrohlichen Komplikationen. Allerdings sind psychische Beschwerden und die Entwicklung von Komplexen vorgesehen. Bereiche mit Hyperpigmentierung, Postakne und Narben können sich bilden und in seltenen Fällen pyogene Granulome oder Akne mit Gesichtsödemen.
Hyperpigmentierung ist eine lokale Verdunkelung von Hautbereichen vor dem Hintergrund einer normalen Dermis.
Post-Akne ist eine anhaltende Hautveränderung, die schwer zu korrigieren und wiederherzustellen ist.
Pyogene Granulome sind rote Knötchen mit einer feuchten und krustigen Oberfläche, Kapillaren und einem ödematösen Stroma.
Akne mit Ödem ist Akne vor dem Hintergrund eines geschwollenen Gesichts.
Narben sind dichte Formationen, die aus der Hautreparatur nach einer Schädigung resultieren.

Behandlung und Alternativmedizin

Die Erholungsphase von Akne hängt vom Grad der Erkrankung, dem Behandlungsschema und der Ernährung ab. Laut Statistik ist bekannt, dass mehr als 85% der Menschen, die an Akne leiden, viel Zucker, Mehl und fetthaltige Lebensmittel in ihrer Ernährung zu sich nehmen. Dementsprechend sollte man als erstes auf die Ernährung achten.

Rezepte für traditionelle Medizin

Lotion. Sie benötigen ein paar Gurken und drücken den Saft aus. Den fein gehackten Dill separat in einem Glas heißem Wasser ca. 2 Stunden aufbrühen. Dann filtern, Dillbrühe, Zitronensaft und 20 Tropfen Alkohol hinzufügen. Häufiges Reiben über den Tag hinweg wird mit dieser Lotion empfohlen.

Beruhigende Maske. Sie benötigen 50 g Lindenhonig, Olivenöl und Aprikosenmark. 30 Minuten auf das Gesicht auftragen und mit warmem Wasser und einem Teelöffel Backpulver abspülen. Mach es abends, 2-3 mal die Woche.

Maske zum Trocknen der Haut. Sie benötigen 1 Esslöffel frische Hefe, 1 Esslöffel warmes Wasser, 10 Gramm Honig und 25 Gramm Milch. Bewerben Sie sich für 20 Minuten, nicht mehr als 2 Mal pro Woche.

Nährende Maske für die Haut. Sie benötigen fein geriebene Kartoffeln, 3 Gramm Backpulver, geschlagenes Eiweiß, 20 ml Olivenöl und 1 Streptozidtablette. 20 Minuten auftragen und mit Lotion einreiben.

All dies ist sehr gut, aber nur in den frühen Stadien der Krankheit. Wenn die Krankheit fortschreitet, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, um kosmetische Behandlungsmethoden festzulegen und Medikamente zu verschreiben.

Kurzes Fazit

Laut Statistik wurde im Jahr 2015 bei 635 Millionen Menschen eine Akneerkrankung registriert, und dies sind nur diejenigen, die offiziell spezialisierte Hilfe beantragt haben. Die Zahl der Menschen, die an Akne leiden, wächst weiter und rangiert bereits auf Platz 8 der häufigsten Erkrankungen weltweit. Es passiert aufgrund vieler Faktoren. Die wichtigsten sind die folgenden: Ernährung der Menschen, viel Fast Food, schlechte Angewohnheiten, Umweltverschmutzung, sich verschlechternde Wasserqualität, zunehmende Fettleibigkeit der Bevölkerung und Probleme mit der Gallenblase, einschließlich chirurgischer Eingriffe daran. Diese Rate ist in ländlichen Gebieten viel niedriger, was die positive Wirkung von Naturprodukten, sauberer Luft und Wasser bestätigt.

Normalerweise verschwindet Akne im Alter von 22 bis 23 Jahren. Es gibt jedoch viele Beispiele für die Manifestation der Krankheit vor dem 30. und sogar 35. Lebensjahr. Narben und Post-Akne treten auf, reduzieren das Selbstwertgefühl, verstärken Angststörungen, Depressionen und sogar Selbstmordgedanken. Diese Krankheit führt oft zu Zwangsstörungen in Form von knallender Akne und verschlimmert die Situation.

Um Komplikationen zu vermeiden, empfehlen Experten, unabhängig vom Grad der Erkrankung, früher mit der Behandlung zu beginnen.

Leave A Comment

Our Location